Aktuelles

Die Ursache beseitigen!

buis

Die Ursache beseitigen!

27 Februar 2018

Kennen Sie das? Es gibt Leckage, aber man hat nicht die Zeit, richtig herauszufinden, was genau los ist. Deshalb stellt man einen Eimer hin oder man feudelt die nasse Stelle. Das nennt man Symptombekämpfung. Im Niederländischen gibt es dazu eine schöne Redewendung: „Feudeln bei offenem Hahn“.

Ursache

Wir Menschen beschäftigen uns oft mit Symptombekämpfung. Wir entscheiden uns am liebsten für kurzfristige Lösungen. Forschung hat tatsächlich gezeigt, dass unser Gehirn sich immer für die einfachste Lösung entscheidet. Langfristig ergibt das aber mehr Schwierigkeiten. Wenn wir das zugrunde liegende Problem nicht bei der Wurzel packen, kann es sogar zunehmen. Da reichen Eimer und Feudel plötzlich nicht mehr. Deshalb sollten wir uns dazu bringen, nach der Ursache unseres Problems zu suchen.

Auch bei der Arbeit wählt man oft die schnelle Lösung. Und dann sind wir unser Problem tatsächlich los. Aber nicht strukturell.

Schwarzes Bodenvlies

Ein schönes Beispiel ist das schwarze Bodenvlies, dass schon Jahre hindurch im Gartenbau angewendet wird. Viele fragen sich, warum das Vlies eigentlich diese Farbe hat. Das hat mit der schädlichen Wirkung von UV-Licht zu tun: Dagegen schützt schwarz am besten. Nachteil ist aber, dass schwarz das Sonnenlicht nicht rückstrahlt und somit sehr viel Wärme aufnimmt.

Zum Glück hat ein Kulturboden – im Gegensatz zu Beton und Asphalt – die Eigenschaft, Wärme auch schnell wieder abzugeben. Und es gibt natürlich die Möglichkeit, den Boden zu kühlen, indem man beispielsweise die poröse Schicht mit Wasser füllt. „Problem gelöst“, würde man dann sagen.

Trotzdem beseitigt man dabei nicht die Ursache. Das war schließlich die Farbe des Bodenvlieses. Das ist aber immer schon schwarz und so wird es überall verwendet. Das lässt sich doch schwer ändern? Und wir machen weiter, die Nachteile des schwarzen Bodenvlieses so gut wie möglich zu bekämpfen. Dass das mehr kostet, nehmen wir einfach hin.

Strukturell verbessern

Bei ErfGoed finden wir uns nicht mit solchen einfachen und schnellen Lösungen ab. Natürlich geht es manchmal nicht anders, aber ansonsten suchen wir gerne nach strukturellen Verbesserungen. So gibt es inzwischen gute Mittel, Bodenvlies in anderen Farben gegen Sonnenlicht zu schützen.

Das hat uns dazu gebracht, ein eigenes, graues Bodenvlies entwickeln zu lassen. Damit verringern wir die Wärmeaufnahme und trotzdem gibt es ausreichend Rückstrahlung des Lichtes. Das ergibt ein viel besseres Mikroklima, und das verbessert wiederum das Wachstum und die Entwicklung des Gewächses. Am Ende führt es zu einem höheren Ertrag und niedrigeren Kosten!

In diesem Video zeige ich das neue Bodenvlies:

Dieses Jahr besteht ErfGoed 60 Jahre. In dieser Periode sind wir stark gewachsen und sind wir weltweit führend im Bereich der Entwicklung und Anfertigung von Kulturböden geworden. Dass wir diese Position haben, hat alles mit der Mentalität unserer Organisation zu tun: Sich niemals mit einfachen Lösungen abfinden, aber immer nach strukturellen Verbesserungen suchen.

Haben Sie Ideen oder möchten Sie uns herausfordern: Rufen Sie an oder schicken Sie eine E-Mail!

 

Hugo Paans

ErfGoed-Geschäftsführer